Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Start Sehenswürdigkeiten News Geschäfte Angebote Veranstaltungen Kinoprogramm Mittagessen Notdienst Jobbörse Karte

„Gottes Schöpfung – uns anvertraut“ Religionsunterricht im Zoo

Das neue Angebot der Zooschule richtet sich an Schulklassen und Kindergärten, aber auch an Konfirmanden- und Kommunionsgruppen

Exotische Wildtiere naturnah erleben - ein Zoobesuch ist für Schülerinnen und Schüler stets ein besonderes Erlebnis. Häufig wird der attraktive Lernort Zoo für den Biologie- oder für den Sachunterricht genutzt. Neu ist der Gedanke, den Zoobesuch auch im Rahmen weiterer Unterrichtsfächer, vor allem im Fach Religion, zu realisieren.

Die neue Unterrichtseinheit der Zooschule Landau „Tiere in der Bibel“ kann sowohl für Grundschulklassen und Kindergarten-kinder, als auch für Klassen der Sekundarstufen I und II aufbereitet werden. Es werden - dem Tierbestand des Landauer Zoo entsprechend - Kamele, Schafe, Ziegen und Schlangen einbezogen und theologische Lerninhalte mit biologischem und geographischem Fachwissen vernetzt. Am Beispiel der Zootiere können die Themenaspekte „Wir leben in Gottes Schöpfung“, „Wir schützen Tiere“, „Wir bewahren die Schöpfung“ „Wir übernehmen Verantwortung“ und „Biblische Überlieferungen“ hervorragend lehrplan-konform erarbeitet werden. Bezüge können beispielsweise zur Lebenswelt der Menschen zur Zeit des Alten Testaments oder zum „Gleichnis vom verlorenen Schaf“ hergestellt werden. So bietet es sich auch an, das Dromedar als wertvollstes Haustier in der biblischen Lebenswelt zu thematisieren und seine besondere Stellung im biblischen Kontext zu erarbeiten.

„Es muss nicht immer Biologie sein“, betont die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein. „Gerade Zoologische Gärten mit ihren intensiven Artenschutzbemühungen stellen eine Art moderne „Arche Noah“ dar. Dieser Aspekt lässt sich hervorragend in einem fächerübergreifenden Unterricht - Naturwissenschaften und Religions-wissenschaft - aufbereiten.“

Das kürzlich neu eröffnete Streichelgehege im Zoo Landau ist gerade für Grundschul- und Kindergartenkinder eine ideale Umgebung für einen handlungsorientierten und multisensorischen Unterricht zum Thema „Tiere in der Bibel“.

„Unser Zoopädagoge, Harald Weber, der auch Didaktik des Faches Religion studiert hat, führt kompetent durch den Unterricht und berät Lehrkräfte hinsichtlich einer Schwerpunktsetzung“, betont Hollstein. Das Thema „Tiere in der Bibel“ ist auch für Konfirmanden- und Kommunionsgruppen sehr interessant.

Die Anmeldung erfolgt in der Zooverwaltung unter der Telefonnummer 06341/ 137002/-11 (Frau Pfalzer, Frau Rieder; Montag bis Freitag; 9-13 Uhr).

Bild: Schlangen spielen in der Bibel eine wichtige Rolle - Zoopädagoge Harald Weber präsentiert in diesem Zusammenhang eine Königspython. 
Mehr Info zum Zoo Landau unter www.zoo-landau.de sowie www.zooschule-landau.de

Hinweis an die Medien: Die angefügten Bilder (Quelle: Zooschule Landau) dürfen im Zu­sammenhang mit dieser Pressemitteilung frei verwendet werden!


Weitere News von Redaktion

Sonntag, 19.03.2017 06:16 Uhr

Burgruine Lindelbrunn - März 2017

Sonntag, 19.03.2017 11:50 Uhr

Pfalzspass Test

Sonntag, 19.03.2017 11:49 Uhr

Pfalzbilder Test